DruckenE-Mail

Alle Schüler*innen und Lehrer*innen haben ein Recht auf Medienbildung. Wir fördern und fordern einen aktiven, kreativen und reflektierten Umgang mit analogen und digitalen Medien. Die Verwendung aller Arten moderner Medien und Materialien zur Förderung der Lernerfahrungen spielen an unserer Schule eine immer wichtigere Rolle. Wenn wir eines aus den pandemiebedingten Schulschließungen und Online-Lernzeiten gelernt haben, dann, dass die Digitalisierung sehr wichtig ist und die Digitalität noch viel wichtiger. Die NMS ermöglicht die digitale Infrastruktur, die unsere internationale Schulgemeinschaft für eine reflektierte, autonome und intuitive Nutzung von digitalen Werkzeugen und Medien zur Unterstützung der Lernprozesse benötigt. Um weiter voranzukommen, brauchen und schätzen wir die kontinuierliche Unterstützung der Schulgemeinschaft, insbesondere des Fördervereins.

 

Exzellente Digitale Schule

Am 8.Mai 2018 hat die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie unsere Schule mit dem Siegel Exzellente digitale Schule ausgezeichnet.

 

Medienkonzept & Digital Pakt

Alle Berliner Schulen müssen ein schulspezifisches Medienkonzept einreichen, bevor sie die Förderung des Digitalpaktes beantragen können. Unser aktuelles Medienkonzept wurde in September 2019 angepasst. Das neue Medienkonzept wurde von der Medienentwicklungsgruppe und der Schulkonferenz genehmigt, bevor es dem Senat vorgelegt und von diesem genehmigt wurde. Anfang 2020 wurden neue Server in P23 und P30 installiert. Im Jahr 2021 bewarb sich die NMS erfolgreich um neue PCs, Monitore, Switches, Beamer, interaktive Whiteboards und Laptops aus dem Digitalpakt. Im März 2021 wurde die Sekondarschule an das Breitband-Internet angeschlossen, die Grundschule folgte im Mai 2021. Seit April 2021 bietet die NMS auch mobile Wlan-Router für projektbasiertes Lernen.

 

Medienbildung

Medienbildung ist kein separates Fach in Berlin, sondern muss fächerverbindend unterrichtet werden. Seit März 2020 arbeitet die NMS mit der  Lernplattform von G-Suite. Seit Anfang des Schuljahres 2020/21 entwickeln wir ein hybrides Lernkonzept, wobei Präsenzunterricht und online Unterricht sinnvoll miteinander verknüpft werden. Im Schuljahr 2016/2017 haben wir in der Sekundar- und in der Grundstufe verschiedene interne Workshops und Tagungen zur Erklärung und Implementierung des neuen Basiscurriculums Medienbildung durchgeführt. Nach einer gemeinsamen Bestandsaufnahme (in der Sekundarstufe pro Fach, in der Primarstufe pro Jahrgang), haben wir ein schulinternes Curriculum für Medienbildung für die Grundstufe entwickelt. Die Sekundarstufe arbeitet mit der verfassten Bestandsaufnahme, und entwickelt die in den Fachbereichen auch weiter. Auch in der Grundstufe wird das neue schulinterne Curriculum für Medienbildung am Ende des Jahres evaluiert und weiterentwickelt. Im 2020/21 wurde den Mitarbeitenden der NMS eine Reihe von 5 Online-Kursen zum Einsatz von Classroom-Tools angeboten, um die Online-Unterrichtspraxis weiter zu fördern.

In den aktuellen Berliner Rahmenlehrplänen wird die Medienbildung seit 2018 als Teil jedes Faches etabliert. Unsere Schule hat  interne Curricula entwickelt, ebenso wurden verschiedene Workshops und Klassenprojekte zur Medienbildung durchgeführt, zum Beispiel:

Auch in der Vergangenheit waren wir nicht untätig, wie man hier sehen kann:

NMS arbeitet gerne mit externen Kooperationsparrnern und Experten, wie Junge Tüftler, Lie Detectors und Chaos Macht Schule.

 

IT/Medien Richtlinien, Formulare, Handbuch

 

IT/Medienentwicklungsgruppe

Unsere Schule hat in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte bei der Verfügbarkeit und dem Einsatz von IT im Unterricht gemacht. Es bleibt aber immer noch viel zu tun! Die Entwicklung wird von der IT-Entwicklungsgruppe koordiniert, in der Lehrer*innen, Verwaltungspersonal und Eltern aktiv sind, die gemeinsam einen praktisch einsetzbaren Technologieplan für die Schule entwickeln, durchführen und auswerten.

Die IT-Entwicklungsgruppe, in Austausch mit anderen Beteiligten aus der Schulgemeinschaft, hat außerdem eine Richtlinie zum Umgang mit Informations- und Telekommunikationstechnologie verfasst, in der der Umgang mit IT an unserer Schule beschrieben und geregelt wird. Außerdem haben wir für die Klassen 7-10 Handy-Regeln, die, ausgehend von einem Runden Tisch der Gesamtelternvertretung (GEV) und weiteren Diskussionen zwischen Schüler*innen, Eltern und Mitarbeiter*innen beschlossen und von den Mitarbeiter*innen und der Schulkonferenz verabschiedet wurden. Schließlich hat die Schule auch Richtlinien für Soziale Medien entwickelt, sowie alle oben genannten Richtlinien. In 2020 hat die IT/Medien-Entwicklungsgruppe, in engen Zusammenarbeit mit der Schulleitung, die schulische Lernplattform Workspace eingeführt und das Handbuch für Online Lernen erstellt.

Weitere Aktivitäten sind Weiterbildung des Kollegiums, Schulentwicklung, Umfragen, Information und Austausch bzgl. online Ressourcen. 

Den Vorsitz der Gruppe hat Fachbereichsleiterin Annemieke Akkermans : annemieke(punkt)akkermans(at)nelson-mandela-schule.net. 

Das IT-Team besteht aus sechs Mitarbeitenden der Schule und ist der schulinterne ausführende Teil der IT/Media Development Group. Seit 2019 ist das IT-Team sehr aktiv in der Entwicklung von Blended Learning, dem Peer-Coaching, der Verbesserung und Planung der digitalen Infrastruktur der Schule, der Installation und Entwicklung der schuleigenen Lernplattform (siehe Info unten unter Workspace) und der Evaluierung und Bestellung des Digitalen Paktes. 

Die IT-Entwicklungsgruppe kann auch über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreicht werden. Die Treffen der Gruppe werden im Schulkalender angekündigt und sind öffentlich. 

Joseph Thurai, IT-Koordinator
Der IT-Koordinator an unserer Schule ist Joseph Thurai. Er ist für die Installation und Wartung aller Hardware und Software an den Campussen der NMS verantwortlich. Seine gründliche Arbeit in den letzten Jahren hat die Nutzung von IT-Technologien in der Schule wesentlich vorangebracht. Herr Thurai kann über die Sekretariate oder die IT-Entwicklungsgruppe erreicht werden. 

Nicholas Ralph, NMS Postmaster
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Lehrer*innen und Mitarbeiter*innen wenden sich bitte an Nicholas Ralph  um die Login-Info für das Schul-E-Mail-Konto zu bekommen. Als G-Suite-Admin legt Herr Ralph auch die Gruppen an, zum Beispiel für die Fachbereiche. Diese Gruppen können auf Anfrage der Fachbereichsleiter*innen von Herrn Ralph erstellt oder bearbeitet werden. 

Benjamin Lorang, Webuntis coordinator
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Lehrer*innen und Mitarbeiter*innen wenden sich bitte an Benjamin Lorang , um die Login-Info für das Webuntis-Konto zu bekommen.

 

Lernplattform und sonstige Tools

Classroom & Workspace Education: Information und Einwilligung

Während der erweiterten Corona-Sperrung im Jahr 2020 konnte NMS Classroom und G-Suite schnell und erfolgreich einführen, um NMS-Schüler und Schülerinnen Online Lernen zu ermöglichen. Dies wurde von der NMS-Community sehr positiv aufgenommen.

Die überwiegende Mehrheit der NMS-Community hat den Wunsch geäußert, weiterhin mit „Klassenzimmer“ als Lernplattform für zeitgenössische Bildung zu lernen und zu lehren. Daher stellt NMS ab diesem Schuljahr diese Plattform für Schüler*innen und Lehrkräfte zur Verfügung.
In enger Zusammenarbeit mit der Datenschutzbeauftragten hat die NMS in August 2020 folgende Anpassungen durchgeführt:

  • Kauf von G-Suite Enterprise Lizenz, damit alle Daten garantiert in der EU bleiben
  • Erstellung von pseudonymisierten Schülerkonten (mehr dazu hier)
  • Zertifizierte Schulungen für NMS-Mitarbeiter*innen
  • einen halben Studientag zum Thema 'Hybrides Lernen' mit der Lernplattform Classroom für Lehrkräfte

In 2021 wurde G-Suite umgewandelt in 'Workspace'. Die Workspace-Apps Classroom, Meet, Docs, Sheets, Forms, Sites, Kalender und Mail sind seit März 2020 vertraute Werkzeuge für alle Schüler*innen und Lehrkräfte. Den Online und Distanzunterricht hätten wir ohne Workspace nicht aufrecht halten können. 

Die Zustimmung der Eltern (oder der Schüler*innen ab 16) ist erforderlich, damit die Schüler*innen Workspace nutzen können. 

Weitere Infos hier

Wire

Als Lehrkräfte und in vielen Fällen zusätzlich als Administrator*innen der NMS haben wir uns um die sicherste, mögliche digitale Kommunikation untereinander Gedanken gemacht. Dank der finanziellen Unterstützung des Fördervereins Friends of Nelson Mandela nutzen wir die professionelle Version von Wire (Wire Education), einer der wenigen sicheren Nachrichten Services in Europa, welches DGSV kompatibel ist, die höchste Stufe der Ende-zu-Ende Verschlüsselung aufweist und zudem ihre Server ausnahmslos in Europa stationiert.  Das bedeudet, dass alle Daten der Nutzer*innen zu jeder Zeit gesichert und deren Speicherung mit rechtskonformer Sensibilität vorgenommen wird. Eine Weitergabe der Daten in nicht-schuliche Bereiche kann ausgeschlossen werden. Natürlich muss Wire wie jedes elektronische Kommunikationsmittel zunächst eingerichtet werden, dafür erhalten Sie die höchstmögliche Datensicherheit und -sensibilität.

 

EU-DSGVO 2018

Online-Sicherheit

Curriculum

Sonstige Links


Die NMS hat das eSafety-Label in Silber verliehen bekommen, besonders wurden die Bereiche Infrastruktur, Richtlinien und Praxis gewürdigt.Das eSafety-Label ist eine Initiative des European Schoolnet, einem Netzwerk von 31 europäischen Bildungsministerien. 2019 Silver esafety label


17.10.2021 Nelson-Mandela-Schule · Staatliche Internationale Schule Berlin | Nelson Mandela School · State International School Berlin