Einleitung zu den schulinternen Curricula Kunst und Bewertung

Der Fachbereich Kunst der Sekundarstufe (Klassen 7 bis 13) arbeitet eng mit der Grundschule zusammen. Regelmäßige Treffen beider Abteilungen, Fachtage und gemeinsame Veranstaltungen ermöglichen einen stabilen Austausch und sorgen für einen fließenden Übergang von Klasse 6 zu Klasse 7. In der Mittelstufe (Klasse 7 bis 10) beziehen sich die Schulinternen Curricula (SchiC) auf die Überfachlichen Themenfelder (ÜT) Bildung zur Akzeptanz und Vielfalt, Kulturelle und Interkulturelle Bildung (Klasse 7/8), nachhaltige Entwicklung / Lernen in globalen Zusammenhängen (Klasse 7/8) und Gleichstellung der Geschlechter (Klasse 9/10).

 Praambel1

Ab der Flex-Phase (Year 1/Year 2) dokumentieren die Schüler*innen ihren kreativen Lernprozess in einem VISUELLEN JOURNAL, das sowohl aus schriftlichen als auch visuellen Aussagen, Reflexionen, Assoziationen, Beschreibungen, Analysen, Interpretationen und Überlegungen besteht. Eine vertiefte kontextuelle Auseinandersetzung bettet die individuellen Kunstkonzepte der Schüler*innen auf einen interkulturellen und kunsthistorischen Boden. Die Schüler*innen setzen sich mit ästhetischen Konzepten und künstlerischen Strategien auseinander, verbessern ihre gestalterischen Fähigkeiten, lernen, die notwendigen Informationen zu recherchieren und trainieren die Verbalisierung ihrer abstrakten Ideen. Das VISUAL JOURNAL wird viermal im Jahr bewertet, die Note geht zu einem Drittel in die Endnote ein. Der Schwerpunkt des Kunstunterrichts liegt durch schülerzentriertes, investigatives und experimentelles Arbeiten auf künstlerisch-technischer Praxis.

Art curriculum table D

Museen und externe Untersuchungsfelder der Kunst werden in den Lernalltag integriert und regelmäßig besucht. Die NMS ist Kulturagenten-Schule und Kulturpartner des Bauhaus-Archivs. Die Kunstabteilung kooperiert mit der Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf am Mierendorffplatz.

Praambel2jpeg

Externe Kulturpartnerschaften zur Kunstgalerie DAIMLER CONTEMPORARY und dem Architekturforschungszentrum AEDES, sowie dem Humboldtforum und der UdK (Fachbereich Modedesign) sind geplant. Neben dem regulären verpflichtenden Kunstunterricht bieten wir in der Grund- und Mittelstufe Wahlkurse im Bereich Zeichnen und Malerei, Drucktechnik, Mixed Media, Arbeiten mit Ton, Holzarbeiten, Design, Nähen, Creative Thinking und weiteren an.

Wir sehen Kunst als Ergänzung zu allen Fächern und verstehen unsere Abteilung als freien Raum für kulturelle Auseinandersetzung. Unsere Räume stehen allen Schüler*innen unserer Schule offen und wir stellen kreative Werkzeuge, Materialien, Medien und eine gute IT-Ausstattung zur Verfügung. 

Florentine Baumann

Fachbereichsleiterin


17.10.2021 Nelson-Mandela-Schule · Staatliche Internationale Schule Berlin | Nelson Mandela School · State International School Berlin