Austausch von Schüler*innen in spanischsprachige Länder

 Dieser Artikel wurde vor dem Corona-Ausbruch verfasst. Momentan ist noch nicht abzusehen, wann das Austausch-Programm wieder aufgenommen werden kann.

Mit Hilfe einer sehr engagierten Mutter, Artemisa Ruiz Bustos, war es möglich, einen Direktaustausch mit dem Colegio Andino de Bogota in Kolumbien aufzubauen. Die Nelson-Mandela-Schule nimmt seit einigen Jahren regelmäßig für ein Halbjahr 3 Gastschülerinnen und -schüler aus Kolumbien auf, die hier die 9. Klasse besuchen. Drei deutsche Gastkinder der Nelson-Mandela-Schule können dann ein Jahr später für ein Semester (in Klasse 11) nach Kolumbien zur Familie des kolumbianischen Austauschkindes fahren und dort die Privatschule besuchen. Da es sich um einen von uns privat organisierten Austausch handelt, sind die Kosten minimal, auch der Besuch der sonst sehr teuren Privatschule in Bogota muss nicht bezahlt werden.

Ein weiterer Direktaustausch mit einer spanischen Schule in Oliva (Provinz Valencia) wird gerade organisiert. Hierbei besteht die Zielgruppe aus 15 bis 20 Schülerinnen und Schülern der 9. Klasse, die im Frühjahr nach den BBR-Prüfungen für 10 Tage nach Oliva reisen würden, dort in Gastfamilien leben und die lokale Schule besuchen, um im Anschluss für 10 Tage ein spanisches Gastkind in Berlin willkommen zu heißen.

Darüber hinaus informieren wir regelmäßig über Möglichkeiten, einen langfristigen Schüleraustausch zu organisieren. Mails an die entsprechenden Eltern werden mehrmals jährlich versendet, in der Schule werden Poster ausgestellt, auf denen die aktuellen Austauschmessen angekündigt werden und ein bis zweimal im Jahr organisieren wir gemeinsam mit dem Französisch-Fachbereich ein Treffen, an dem ehemalige Austauschschüler interessierten Schüler/innen der Klasse 9-11 von ihrem Auslandsaufenthalt berichten.

Bist du neugierig und aufgeschlossen, motiviert und selbständig, engagiert und verantwortungsbewusst, anpassungsfähig und belastbar? Ein Schüleraustausch ist vielleicht nicht für jeden das Richtige, aber falls du dich dafür entscheidest, ist es eine einmalige Chance. Du lernst das Alltagsleben einer fremden Kultur kennen, verbesserst deine Sprachkenntnisse und hast die Möglichkeit, dich weiterzuentwickeln. Mit deiner Entscheidung für einen Schüleraustausch begibst du dich auf ein Abenteuer, an das du dich dein Leben lang erinnern wirst. Was die Kosten betrifft gibt es übrigens ziemlich viele Möglichkeiten, ein solches Programm zu finanzieren, auch wenn die Preise auf den ersten Blíck abschrecken. Auch hier helfen wir gerne weiter.

¡Ánimo!

 

(Cäcilia Harder, Spanischlehrerin an der NMS)


30.11.2020 Nelson-Mandela-Schule · Staatliche Internationale Schule Berlin | Nelson Mandela School · State International School Berlin