DruckenE-Mail

Ein Bericht vom Vorlesemorgen in der Grundschule am 30. November 2011 von Melanie Schindler, mit Fotos von Konifacio Casuga.

Vorlesemorgen am 30. November 2011

Unser erster grundschulweiter Vorlesemorgen war ein voller Erfolg! Dies bestätigen bislang alle Kinder und Kollegen, mit denen ich gesprochen habe. Offensichtlich muss man nicht unbedingt ein Prominenter sein, um ein gutes Buch begeistert vorzulesen – so wie es bei dem jüngsten bundesweiten Vorlesetag am 18. November der Fall war (siehe http://www.vorlesetag.de/).

In unserem Angebot waren fast 40 deutsche und englische Kinderbücher, die sich die Kollegen im Vorfeld mit Sorgfalt ausgesucht hatten. Einige Tage vor dem Vorlesemorgen hingen im zweiten Stock Werbeposter für diese Bücher aus und alle Kinder von Flex bis Klasse 6 konnten sich nahezu frei auswählen, welche zwei Bücher sie hören wollten. Es gab lediglich einige Bücher mit einer Altersempfehlung.

Am Vorlesemorgen wurden die Kinder in ihren Klassenräumen von ihren Klassen¬lehrern empfangen. Sie erhielten zwei „Tickets“ für den Einlass zu ihrer gewählten „Vorlesung“ und wurden dann auf den Weg geschickt. Dies war besonders für unsere Flexis aufregend, da sie bislang noch nie so selbstständig im Schulhaus zu einem neuen Raum unterwegs waren. Aber waren sie erstmal in der entsprechenden Etage angekommen, wurden sie mithilfe ihres Tickets von Lehrern oder älteren Kindern zu ihrem Vorlesungsraum geführt. Für eine halbe Stunde konnten dann alle ihrem gewählten Buch lauschen und dabei entspannen. Bei einigen Vorlesungen soll es sogar kleine Knabbereien gegeben haben…

Im Anschluss an die erste Vorlesung gab es eine kurze Pause, in der man sich die Beine vertreten und den nächsten Raum aufsuchen konnte. Alle Kinder schienen sehr gespannt, nun noch eine halbstündige Kostprobe ihres zweiten Buches zu hören. Viele waren sogar traurig, dass diese Zeit viel zu schnell vorüber war. Jeder ging nun zurück in seinen Klassenraum, um dort zu frühstücken und sich von den Erlebnissen zu berichten.

Es gefiel den Kindern, dass ihnen einfach nur so vorgelesen wurde und sie nur zuhören und genießen brauchten. Außerdem freuten sie sich darüber, sich selbst zwei Bücher aussuchen zu dürfen und nicht mit der Auswahl eines Erwachsenen Vorlieb nehmen zu müssen. Auch die Mischung von allen Klassen und Klassenstufen war für die Kinder etwas ganz Besonderes. Alle wünschten sich schon recht bald einen weiteren Vorlesemorgen, was wir bestimmt machen werden, denn den Erwachsenen hatte dieser Morgen genauso viel Spaß gemacht wie den Kindern.

Das Beste jedoch ist, dass unsere Schulbibliothek versucht hat, alle Bücher dieses Vorlesemorgens anzuschaffen, so dass sich die Kinder diese gehörten Bücher nicht nur von den „Vorlesern“ ausleihen können, sondern nun auch direkt in der Bibliothek.

Vielen Dank an alle Kollegen für ihre Unterstützung und Engagement für ein weiteres „Nelson Mandela Highlight“ in unserem Schuljahr!

Melanie Schindler

Fragen?

Hier ist die Kontaktliste.

Schul-Sekretariate:

  • Pfalzburger Straße 23 (P23), Flex-6
    E-Mail
  • Pfalzburger Straße 30 (P30), 7-13
    E-Mail
  • Babelsberger Straße 24-25 (B24), Flex-10
    E-Mail

partner

Alle Links...

esafety label

20.04.2018 Nelson-Mandela-Schule · Staatliche Internationale Schule Berlin | Nelson Mandela School · State International School Berlin