DruckenE-Mail

Wir, eine ukrainische Willkommensklasse, waren sehr froh, eine Einladung zum Besuch des Deutschen Bundestages vom Michael Müller, dem Bundestagsabgeordneten und Mitglied des Auswärtigen Ausschusses, zu erhalten.

Die Aufregung unter den Schülerinnen und Schülern war sehr groß, denn es war nicht nur das erste Mal, wo sie die Räumlichkeiten eines europäischen Parlaments besuchen könnten, sondern auch zugleich an einer spannenden Führung mit dem Herrn Müller teilgenommen haben.

Insgesamt hat uns die Offenheit und Warmherzigkeit vom Herrn Müller und seinen Mitarbeitern sehr beeindruckt sowie auch die Tatsache, dass eine solche Führungen angeboten werden.

Allein das Gefühl, man betrifft die Räumlichkeiten der Institution, wo gesamte deutsche Politik vor deinen Augen (dazu noch später) gemacht wird, macht eine/n sehr glücklich und neugierig zugleich.

Herr Müller war stets für alle Fragen der Schüler offen und diskutierte mit ihnen über die aktuellen Gegebenheiten des Ukraine-Krieges, was uns angesichts der Lage dort natürlich am meisten bewegt hat. Es erfolgte ein reger Austausch, denn wie bereits erwähnt wurde, ist Herr Müller ein Mitglied des Auswärtigen Ausschusses. Und so teilte er uns seine Gedanken mit, die wir unter bestimmten Gesichtspunkten bis jetzt so nicht betrachtet haben. Auch Corona-Politik Deutschlands, andere außen- und innenpolitische Aspekte führten zu einem regen Austausch. Und natürlich Berlin. Denn Michael Müller als früherer Regierender Bürgermeister von Berlin, hatte dazu einiges zu erzählen.

Nach einer warmen Verabschiedung dürften wir auch den Plenarsaal besuchen, wo gerade Parteien über verschiedene Themen diskutiert haben. Dabei waren wir sehr beeindruckt, wie offen und einladend fürs Publikum Plenarsitzungen stattfinden. Man kann wortwörtlich sehen, wie Politik gemacht wird und was ein Abgeordneter im Parlament tut!

Auch der abschließende Besuch der Bundestagskuppel hat uns eine enorme Freude bereitet. Durch die durchsichtigen Scheiben nach unten zum Plenarsaal und nach außen hat man sich inmitten vom Geschehen gefühlt, wo innen und draußen vor deinen Augen gerade etwas passiert und entsteht.

Insgesamt hat das Konzept des Bundestags, welches Menschen das Gefühl gibt, unmittelbare Akteure der Politik zu sein, viele Schülerinnen und Schüler sichtbar überrascht!

Wir haben uns sehr über diese Angelegenheit gefreut und viele wünschen sich, noch einmal Bundestag zu besuchen. Dieser Tag hat vielen Schülerinnen und Schülern eine noch stärkere emotionale Bindung zu Deutschland gegeben. Denn nach solchen Tagen fühlt man sich nicht ausgegrenzt, sondern im Gegenteil willkommen.

Willkommen an der Nelson-Mandela-Schule

Die Nelson-Mandela-Schule (04K04) ist eine vielfältige und inklusive internationale zweisprachige staatliche Sekundarschule mit gymnasialer Oberstufe, die vom 1. bis zum 13. Jahrgang unterrichtet. Die Schule bietet alle Schulabschlüsse der Berliner Schule, einschließlich des zweisprachigen Abiturs, sowie zusätzlich das International Baccalaureate (IB) an.

Begrüßung durch den Schulleiter Dr. Bauer 

 

Fragen?

Hier ist die Kontaktliste.

Schul-Sekretariate:

  • Pfalzburger Str. 23
    (1. bis 6. Jg.)
    E-Mail
  • Pfalzburger Str. 30
    (7. bis 10. Jg.)
    E-Mail
  • Pfalzburger Str. 30 (Oberstufe)
    E-Mail

NMS Friends left side website 

partner

 

climate clock2

Climate clock: We must #ACTINTIME

Kontakt Nelson-Mandela-Schule

School buildings 1

Campus der Grundstufe

School buildings 2

Campus der Sekundarstufe


29.01.2023 Nelson-Mandela-Schule · Staatliche Internationale Schule Berlin | Nelson Mandela School · State International School Berlin